Bitte Warten!
Lade die Daten von 58 Veranstaltungen.

27. September, 8:00 bis 28. September 2019, 1:00 Uhr

bcc Berlin Congress Center, Alexanderstraße 11, 10178 Berlin

Deutscher Architektentag 2019 - Herzlich willkommen zur Anmeldung!

 

Hier finden Sie eine übersichtliche Darstellung des Gesamtprogramms.

 

 

„Relevanz – Räume prägen“ ist das Motto des 14. Deutschen Architektentags 2019 (DAT) am 27. September 2019 in Berlin. Als Teilnehmende dürfen Sie sich auf ein vielfältiges Programm freuen, auf beste Möglichkeiten zum Netzwerken, neue Kontakte, exzellente Keynotes, einflussreiche Persönlichkeiten, herausragende Architektur - und ein schönes Fest.

 

Der Deutsche Architektentag ist vielteilig und inhaltsreich konzipiert mit mehr als 30 verschiedenen Programmbausteinen. Sieben „Themen-Räume“ spannen einen Bogen von übergeordneten bis hin zu konkreten Fragen aus der Berufspraxis:

 

 

 

  1. Wir POSITIONIEREN uns, denn gemeinsam machen wir Berufspolitik. Es geht um nichts Geringeres als Architektur, Städtebau - und Demokratie.

 

  1. Wir PRÄGEN unsere Lebensräume durch unsere Gestaltung. Das ist Baukultur. Denn die Frage lautet: „Wer wollen wir gewesen sein?“

 

  1. Wir müssen VERMITTELN können, was wir tun und klar sagen, was uns wichtig ist. Ernsthafter Austausch und Offenheit ist die Basis für Qualität.

 

  1. Wir ERWIRTSCHAFTEN unsere Lebensgrundlage und bestehen auf gleiche Chancen am Markt. Im Inland. Im Ausland. Als Frauen. Für Inklusion.

 

  1. WEITERBAUEN muss endlich ideenreicher sein dürfen und von der Last absurder Bodenpreise befreit werden. Der ländliche Raum kann ebenfalls jede Menge Ideen gebrauchen.

 

  1. Wir müssen UMDENKEN. Klug bauen. Das Klima schützen. Jetzt.

 

  1. Die DIGITALISIERUNG schreibt die Naturgesetze unseres Alltags neu. Oder? Als Planende sind wir auf jeden Fall dabei.

 

Diskutieren Sie mit! Als Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner zeigen wir Flagge und positionieren uns gemeinsam zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen - für eine lebenswerte, gebaute Umwelt.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Am Abend findet im Anschluss die Jubiläumsfeier „50 Jahre Bundesarchitektenkammer“ statt. Auch hierzu sind Sie herzlich eingeladen und können sich anmelden. Außerdem im Rahmenprogramm: Exkursionen, Partner-Workshops, Verleihung des Innenarchitekturpreis - und das "Kino Baukultur".

 

Wir danken unseren DAT-Partnern für die Unterstützung! 

 

 

 

Schon ab Freitagnachmittag findet übrigens das

6. Internationale Symposium zur Architekturvermittlung und Bundeskongress der Kunstpädagogik Denkraum.Bauhaus in der Bauhaus-Universität Weimar statt.

Das Symposium steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Ministers für Bildung, Jugend und Sport, Helmut Holter. Veranstalter sind die Bauhaus-Universität Weimar, die Architektenkammer Thüringen und der Fachverband für Kunstpädagogik. Unterstützt wird der „Denkraum.Bauhaus“ durch den Freistaat Thüringen, das Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien, den B100-Fonds, 100 Jahre Bauhaus sowie die Klassik Stiftung Weimar.

Das Programm, die Referenten und das Anmeldeformular finden Sie unter:

 

 

 

Anerkennung der Teilnahme als Fortbildung durch die Länderarchitektenkammern

Die Teilnahme am Deutschen Architektentag wird als Fortbildung von den Länderarchitektenkammern anerkannt. Sie wird mit 4 bis 9,5 Punkten bewertet.

Nicht anerkannt

sind alle Veranstaltungen des DAT-Rahmenprogramms und die Workshops unserer DAT-Partner.

 

Fortbildungspunkte erhält man nur für vorab gebuchte Workshops. Die Entscheidung zur Teilnahme an den Workshops kann noch bis zum 10.9. geändert werden. In Ihrer Anmeldungsbestätigung finden Sie die Möglichkeit, bis zum 10.9. Ihre Buchungsdaten zu ergänzen oder zu ändern.

 

 

 

Ab 17:00 Uhr am Veranstaltungstag können Sie Ihre Teilnahmebestätigung am Seitenausgang des bcc Berlin Congress Center abholen, mit der Sie Ihre Teilnahme Ihrer Länderarchitektenkammer gegenüber nachweisen können.

SUCHEN SIE EIN HOTEL FÜR DIE NÄCHTE UM DEN DEUTSCHEN ARCHITEKTENTAG?

Wir haben ein großes Zimmerkontingent für die Teilnehmer des DAT gebucht. Das Park Inn-Hotel liegt nur ca. 350 Meter von unserem Kongressort dem bcc Berlin Congress Center – entfernt (Alexanderplatz 7, 10178 Berlin).

 

Da am Kongresswochenende auch der Berliner Marathon stattfindet, sind bereits jetzt keine Hotel-Kontingente mehr buchbar. Wir raten also dringend dazu, uns Ihre Reservierung so bald wie möglich zukommen zu lassen.

 

Die Zimmer sind nur im Paket von 2 Übernachtungen buchbar (26.-28.9.2019) und sind als Selbstzahler vor Ort zu bezahlen.

Sie kosten:

€ 154,00 pro Nacht für ein Einzelzimmer inklusive Frühstück

€ 164,00 pro Nacht für ein Doppelzimmer inklusive Frühstück

 

(Seit dem 01.01.2014 erhebt die Stadt Berlin eine Übernachtungssteuer von 5% auf die o. g. Netto Übernachtungsrate. Ausgeschlossen von dieser Steuer sind Übernachtungen aus beruflichen Gründen. Zur Beweisführung des beruflichen Hintergrundes benötigt die Stadt Berlin eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers im Hotel.)

 

Bitte senden Sie Ihre Reservierungswünsche möglichst frühzeitig und verbindlich an DAT@bak.de. Bis 14 Tage vor dem DAT können Sie jederzeit die Buchung auf einen anderen Namen ändern.

 

Hier finden Sie den Standort des Hotels und Hinweise zur Anreise

 

Weitere Hotels, bei denen Sie noch einzelne Zimmer buchen können, finden Sie hier.

Ablauf

  • Ab 8:00 Uhr ist das bcc Berlin Congress Center für Sie geöffnet und die Teilnehmerregistrierung möglich.

     

    Unser Architektenfrühstück erwartet alle, die dann schon vor Ort sind.

     

    Wir danken den VHV Versicherungen für die freundliche Unterstützung.

     

     

     

     
    27. September 2019, 9:15 bis 10:00 Uhr

    Eröffnung des Deutschen Architektentags 2019 und Begrüßung der Teilnehmer

  •  
    27. September 2019, 10:10 bis 10:50 Uhr

    Keynote: Reinier de Graaf, OMA Rotterdam

  •  
    27. September 2019, 10:55 bis 12:10 Uhr

    1. Workshopreihe zu den Themen des DAT

  • Mittagessen/-pause von 12:10 Uhr bis 13:40 Uhr

     

     
    27. September 2019, 13:40 bis 14:20 Uhr

    Keynote: Rahel Jaeggi, Professorin für Praktische Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin

  •  
    27. September 2019, 14:25 bis 15:25 Uhr

    2. Workshopreihe zu den Themen des DAT

  • Parallel bietet die Architektenkammer Berlin

     
    27. September 2019, 14:30 bis 16:30 Uhr

    Rahmenprogramm: Stadtrundgänge

    Treffpunkt: Seiteneingang bcc Berlin Congress Center

    Die Architektenkammer Berlin bietet geführte Stadtrundgänge für unsere Gäste an.

  • Kaffeepause von 15:25 Uhr bis 15:55 Uhr

     

     
    27. September 2019, 16:00 bis 17:00 Uhr

    3. Workshopreihe zu den Themen des DAT

  •  
    27. September 2019, 17:05 bis 17:50 Uhr

    Resümee der Veranstaltung und Schlusswort der BAK-Präsidentin

  • Um 18:15 Uhr findet im großen Saal des bcc Berlin Congress Center die Verleihung des Deutschen Innenarchitekturpreises 2019 des Bundes Deutscher Innenarchitekten bdia statt.  

     

    Für alle anderen: Pause von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

     

     
    27. September, 20:00 bis 28. September 2019, 2:00 Uhr

    Fest "50 Jahre Bundesarchitektenkammer"

Samstag, 28. September 2019

  •  
    28. September 2019, 11:00 bis 13:30 Uhr

    Kino Baukultur

    Kino International, Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin - 5 Min. vom bcc Berlin Congress Center

    Die Bundesstiftung Baukultur bietet im Rahmen des DAT diese Architekturfilm-Matinée an.

Die Teilnahme am Deutschen Architektentag ist von den Länderarchitektenkammern als Fortbildung anerkannt. Sie wird mit 4 bis 9,5 Fortbildungspunkten bewertet.

 

Fortbildungspunkte erhält man nur für vorab gebuchte Workshops. Die Entscheidung zur Teilnahme an den Workshops kann noch bis zum 10.9. geändert werden. In Ihrer Anmeldungsbestätigung finden Sie die Möglichkeit, bis zum 10.9. Ihre Buchungsdaten zu ergänzen oder zu ändern.

 

Sollten Sie als Kammermitglied die Teilnahme als Fortbildung geltend machen wollen, müssten Sie bitte im Anmeldeverfahren Ihre Länderkammer und Ihre Mitgliedsnummer hinterlegen.

 

Ihre persönlichen Daten:

Wir erfassen Ihre Adressdaten, um Ihnen die Rechnung über den Teilnehmerbeitrag zusenden zu können.

Anrede
Preiskategorie *
  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Eröffnung des Deutschen Architektentags

Freitag, 27. September

Architektenfrühstück

27. September 2019, 8:00 Uhr

mit der freundlichen Unterstützung von

VHV Versicherungen

Eröffnung des Deutschen Architektentags

27. September 2019, 9:30 bis 10:10 Uhr

 

Grußworte:

Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin

Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin der Bundesarchitektenkammer 

________________________________________________________________________________

 

Keynote: Prof. Rahel Jaeggi

27. September 2019, 10:10 bis 10:50 Uhr

1. Workshopreihe von 10:55 Uhr bis 12:10 Uhr

Pro Workshopreihe kann jeweils nur eine Veranstaltung ausgewählt werden.

 

BERUFSPOLITIK

 

1.1: Urbanität und Demokratie – Wie lassen sich Vorgaben ändern?

Prof. Dr. Tatjana Schneider, TU Braunschweig - Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt

Roland Gruber, Architekt nonconform

 

BAUKULTUR

 

2.1: Ein Blick zurück – Was wird uns die Vergangenheit bringen?

Dr. Barbara Seifen, Rat für Baukultur

Marion von Osten, Kuratorin bauhaus imaginista

Ayhan Ayrilmaz, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Architektur-Abteilung

 

KOMMUNIKATION

 

3.1: Gesellschaftliche Relevanz – Was bringen uns Diskurs und Kritik!

Prof. Arno Lederer, Architekt

Laura Weißmüller, Architekturkritikerin Süddeutsche Zeitung

Amber Sayah, BAK-Medienpreis-Gewinnerin 2018

 

WIRTSCHAFTLICHKEIT

 

mit freundlicher Unterstützung durch unseren Themen-Partner HDI

 

4.1: Hinfallen, Aufstehen, Weitermachen – Wie steinig ist der Weg zum Erfolg im Ausland?

Jette Hopp, Architektin

Prof. Roland Dieterle, Architekt

Lars Krückeberg, Architekt

 

BODENPOLITIK und WOHNUNGSBAU

 

mit freundlicher Unterstützung durch unseren Themen-Partner Busch-Jaeger

 

5.1: Die richtige Mischung – Wem gehört der Boden?

Heidrun Bluhm, MdB

Stefan Forster, Architekt

Stefan Rettich, Architekt

Claudia Tausend, MdB

 

ENERGIEWENDE

 

Mit freundlicher Unterstützung unseres Themenpartners: Gasag Solution+

 

6.1: Zwei-Grad-Ziel – Kann denn Bauen Sünde sein?

Prof. Dr. Felix Creutzig, Klimaforscher

Sabine Djahanschah, Architektin, Deutsche Bundesstiftung Umweltv

Andrea Gebhard, Landschaftsarchitektin

Prof. Dr. Niko Paech, Umweltökonom

 

DIGITALE PROZESSE und KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

 

Mit freundlicher Unterstützung unseres Themenpartners: Graphisoft

 

7.1: KI und Architektur – Was können Maschinen schon alleine?

Prof. Dr. Sigrid Brell-Cokcan

Prof. Dr. Cordula Kropp, Soziologin

Dr. Hannes Mayer, ETH Zürich

Dr. Martin Memmel, DFKI Berlin

 

DAT-WERKSTATT

 

mit freundlicher Unterstützung durch unseren Themenpartner Projekt Pro

 

DAT-Werkstatt 1: Architektinnen Startups

Viviane Hülsmeier

Gönül Nar, Businesscoach

Angelika Cummerow, Architektin

 

Die Teilnahme an den DAT-Partner-Workshops wird nicht als Fortbildung anerkannt.

 

DAT-PARTNER-WORKSHOP

 

Workshop Brüninghoff: Bauwirtschaft im Wandel – Wie nachhaltig können Gebäude wirklich sein?

Frank Steffens, Geschäftsführer Brüninghoff GmbH

 

DAT-PARTNER-WORKSHOP

 

Workshop Mitsubishi Electric: Lohnt sich der ganze Aufwand? Hohe Energieeffizienz und maximaler Komfort, Wirtschaftlichkeit und nachhaltiges Bauen - kann ein modernes Bürogebäude das alles erfüllen? Und was bringt es dem Bauherrn?

Kilian Kresing, Kresings Architektur GmbH, Münster

Michael Pozanis, arctum Architekten GmbH, Köln

Georg Jennen, General Manager Mitsubishi Electric Europe

 

DAT-PARTNER-WORKSHOP

 

Workshop Velux: Tageslicht - Das richtige Maß

Katrin Winkler, Architektur und Tageslicht

 

________________________________________________________________________________

 

Keynote: Reinier de Graaf, OMA Rotterdam

27. September 2019, 13:40 bis 14:20 Uhr

2. Workshopreihe von 14:25 Uhr bis 15:25 Uhr

Pro Workshopreihe kann jeweils nur eine Veranstaltung ausgewählt werden.

 

BERUFSPOLITIK

 

1.2: Leitbild Europäische Stadt – Was bewirken die Davoser Erklärung oder die Leipzig Charta 2.0?

Georg Pendl, Präsident des ACE

Sandra Krinner, Architektin

 

BAUKULTUR

 

2.2: Architektonische Identität – In welchem Stile wollen wir bauen?

KOMMUNIKATION

 

3.2: Bildungsthema Architekturvermittlung – Wie gelingt Partizipation?

WIRTSCHAFTLICHKEIT

 

mit freundlicher Unterstützung durch unseren Themen-Partner HDI

 

4.2: Weibliche Führung – Wer entscheidet in der Planung?

Barbara Ettinger-Brinckmann, BAK-Präsidentin

Prof. Sabine Keggenhoff, Innenarchitektin

Ulli Nissen, MdB

 

 

BODENPOLITIK und WOHNUNGSBAU

 

mit freundlicher Unterstützung durch unseren Themen-Partner Busch-Jaeger

 

5.2: Wohnungsbau – Wie funktioniert städtische Nachversichtung?

Prof. Ritz Ritzer, Architekt

Prof. Ulrike Böhm, Landschaftsarchitektin

Tim von Winning, Baubürgermeister Stadt Ulm

 

ENERGIEWENDE

 

Mit freundlicher Unterstützung unseres Themenpartners: Gasag Solution+

 

6.2: Lang nutze das Haus – Noch zu retten oder weg damit?

Prof. Dr.-Ing. Messari-Becker, Universität Siegen

Prof. Martin Haas, Vizepräsident DGNB

Christian Kühn, MdB

Prof. Christoph Mäckler, Architekt

 

DIGITALE PROZESSE und KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

 

Mit freundlicher Unterstützung unseres Themenpartners: Graphisoft

 

7.2: Im Jahre 2030 – Wie gestaltet sich die Zukunft unserer Arbeitswelt?

 

Monika Lepel, Innenarchitektin

Dr. Sascha Peters

Dr. Gereon Uerz, Arup Deutschland

 

DAT-WERKSTATT

 

mit freundlicher Unterstützung durch unseren Themenpartner Projekt Pro

 

DAT-Werkstatt 2: Faire Vergabe von Architektenleistungen und Planungswettbewerben

Moderation: Jan Buchholz, Deutsches Vergabenetzwerk

Dr. Matthias Fuchs, Architekt

Norbert Portz, Beigeordneter Deutscher Städte- und Gemeindebund

Anne Schröder, EU-Kommission

 

 

Die Teilnahme an den DAT-Partner-Workshops wird nicht als Fortbildung anerkannt.

 

DAT-PARTNER-WORKSHOP

 

Workshop Aritco: Die Planung von Plattformaufzügen als zukunftsorientiertes Designelement

Vortrag und Diskussion von Niklas Karlsson, Jens Flegler und Claas Lauinger

 

DAT-PARTNER-WORKSHOP

 

Workshop Lanxess: Farb(t)räume mit Beton - facettenreiche Architektur dank farbiger Pigmente

Michael Averdick, Anwendungstechnik Construction bei LANXESS

 

DAT-PARTNER-WORKSHOP

 

Workshop Colliers International: Die Stadt-Versteher – Versöhnung zwischen Städtebau und Ökonomie

Leitung: Prof. Hermann Schnell, Architekt Dipl.Ing.TU

 

DAT-Rahmenprogramm: Buchpräsentation / Stadtrundgänge

Buchpräsentation: 50 + 1 architektonische Gewissensfrage

1. Stadtrundgang: Stalinallee - in Erwartung der Anerkennung als Weltkulturerbe

Der Treffpunkt für die Stadtspaziergänge ist der hintere Seiteneingang des bcc Berlin Congress Center. Es wird ein BVG-Ticket benötigt.

 

Die Stadtspaziergänge sind ein Beitrag der Architektenkammer Berlin zum Deutschen Architektentag.

 

2. Stadtrundgang: Stalinallee - in Erwartung der Anerkennung als Weltkulturerbe

Der Treffpunkt für die Stadtspaziergänge ist der hintere Seiteneingang des bcc Berlin Congress Center. Es wird ein BVG-Ticket benötigt.

 

Die Stadtspaziergänge sind ein Beitrag der Architektenkammer Berlin zum Deutschen Architektentag.

 

3. Stadtrundgang: Mit Schinkel und dem sozialistischen Erbe zu einer neuen Mitte

Der Treffpunkt für die Stadtspaziergänge ist der hintere Seiteneingang des bcc Berlin Congress Center.

 

Die Stadtspaziergänge sind ein Beitrag der Architektenkammer Berlin zum Deutschen Architektentag.

 

3. Workshopreihe von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Pro Workshopreihe kann jeweils nur eine Veranstaltung ausgewählt werden.

 

BERUFSPOLITIK

 

1.3: Entwicklung und Partnerschaft – Wie sieht internationale Hilfe aus?

Anna Heringer, Architektin

Lars Krückeberg, Graft

Alexandra Neldel, Schauspielerin und Botschafterin Habitat for Humanity

Michael Grausam, Architekt

 

BAUKULTUR

 

2.3: Zwischen Haltung und Zwängen – Wie bleiben Planer unabhängig?

Jan Musikowski, Architekt

Claudia Meixner, Architektin

Markus Bader, Architekt

 

KOMMUNIKATION

 

3.3: Inklusion in der Planung – Ein exklusives Thema?

Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Verena Bentele, Präsidentin Sozialverband VdK

Prof. Irene Lohaus, Landschaftsarchitektin

Dr. Volker Sieger, Lt. Bundesfachstelle Barrierefreiheit

Šárka Voríšková, Architektin

 

WIRTSCHAFTLICHKEIT

 

mit freundlicher Unterstützung durch unseren Themen-Partner HDI

 

4.3: Kooperationen zwischen Planenden – Erfolg durch Solidarität?

Matthew Griffin, Architekt

Prof. Guido Spars, Bergische Universität Wuppertal

Volkmar Vogel, MdB

 

BODENPOLITIK und WOHNUNGSBAU

 

mit freundlicher Unterstützung durch unseren Themen-Partner Busch-Jaeger

 

5.3: Mobilität, Logistik, Infrastruktur – Wie gelingt intelligente Vernetzung?

Prof. Dr. Susanne Hauser, Universität der Künste Berlin

Prof. Dr. Heiner Monheim, Stadt- und Verkehrsplaner

 

ENERGIEWENDE

 

Mit freundlicher Unterstützung unseres Themenpartners: Gasag Solution+

 

6.3: Konzept, Material, Verantwortung – Was hinterlassen wir der nächsten Generation?

Muck Petzet, Architekt

Prof. Martin Rauch, Lehm Ton Erde Baukunst GmbH

 

DIGITALE PROZESSE und KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

 

Mit freundlicher Unterstützung unseres Themenpartners: Graphisoft

 

7.3: BIM als Standard – Hilfe oder Überforderung?

Dr. Ilka May, Geografin

Nils Krause, Architekt

Florian Urban Geddert, Architekt

 

DAT-WERKSTATT

 

mit freundlicher Unterstützung durch unseren Themenpartner Projekt Pro

 

DAT-Werkstatt 3: Faire Vergütung und Haftung für Planungsleistungen

Prof. Dr. Heiko Fuchs, Fachanwalt

Stefan Reichert, Fachanwalt

Dr. Gerhard Schomburg, Referatsleiter Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Dr. Thomas Solbach, Referatsleiter Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

 

Die Teilnahme an den DAT-Partner-Workshops wird nicht als Fortbildung anerkannt.

 

DAT-PARTNER-WORKSHOP

 

Workshop ArcelorMittal: Is the optimization of the total cost of a building construction compatible with the environmental footprint?

Vortrag (eng.): Prof. Dr. Olivier Vassart, Chief Executive Officer, Steligence®

 

DAT-PARTNER-WORKSHOP

 

Workshop DACHKULT: Das Dach als Ausdruck digitaler Baukultur

Begrüßung: Klaus H. Niemann, Sprecher, DACHKULT

Speaker: Hannes Mayer, Senior Researcher and member of the board of Gramazio Kohler Research, Architecture and Digital Fabrication / ITA Institute of Technology in Architecture / Faculty of Architecture / ETH Zurich

Anschließende Gespräch moderiert von: Jan R. Krause, Prof. Dipl.-Ing. BDA DWB

 

DAT-PARTNER-WORKSHOP

 

Workshop AGC Interpane: Glasfassade: Innovationen für die Architektur der Zukunft

Michael Elstner, Leiter Beratungscenter & Strategische Kommunikation AGC Interpane

 

________________________________________________________________________________

 

Erkenntnisse aus den Themenräumen und gemeinsame Verabschiedung der „Berliner Erklärung zum Deutschen Architektentag 2019“. Schlusswort: Barbara Ettinger-Brinckmann

27. September 2019, 17:05 bis 17:50 Uhr

DAT-Rahmenprogramm: Verleihung des Deutschen Innenarchitekturpreises

Verleihung des Deutschen Innenarchitekturpreises

27. September 2019, 18:15 bis 19:45 Uhr

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Festveranstaltung "50 Jahre Bundesarchitektenkammer"

Festakt: 50 Jahre Bundesarchitektenkammer

27. September 2019, 20:00 bis 20:30 Uhr

 

Grußwort des Bundesministers für Inneres, Bauen und Heimat Horst Seehofer

Ansprache der Präsidentin der Bundesarchitektenkammer Barbara Ettinger-Brinckmann

 

Party: 50 Jahre Bundesarchitektenkammer

27. September, 20:30 bis 28. September 2019, 1:00 Uhr

DAT Rahmenprogramm: Kino Baukultur

Das DAT-Rahmenprogramm wird nicht als Fortbildung anerkannt.

Samstag, 28. September

Architekturfilm-Matinée: Kino Baukultur

28. September 2019, 11:00 bis 13:30 Uhr

Kino International, Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin

10:00 Uhr Einlass und Einführung zur Architekturgeschichte des Kinos International

10:30 - 11:00 Uhr Pause 

11:00 Uhr Begrüßung Reiner Nagel

11:15 Uhr Keynote eines Überraschungsgastes

11:45 - 13:30 Uhr Filmvorführung 

13:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Kino International, Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin.

Die Bundesstiftung Baukultur bietet im Rahmen des DAT diese Architekturfilm-Matinée an.

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Zusammenfassung

Ihre gewählten Einzelveranstaltungen

Ihre Daten

Name:
Firma:
Straße:
PLZ:
Ort:
e-Mail:
Preiskategorie:
Architektenkammern:
Mitgliedsnummer:

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Veranstaltungsvorbereitung und –durchführung unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften.

Mit der Teilnahme an unserer Veranstaltung willigen Sie ein, dass Foto- und Filmaufnahmen von dieser Veranstaltung in Fernsehaufzeichnungen, im Internetauftritt, Print und sozialen Netzwerken veröffentlicht und unentgeltlich genutzt werden können.

Datenschutzhinweise:

Hiermit kommen wir unserer Informationspflicht gemäß Art. 13/14/21 DSGVO nach. Personenbezogene Daten zu Ihrer Person werden verarbeitet. Bitte beachten Sie auch unser Impressum und die Datenschutzerklärung.

Sie können Ihre Genehmigung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutz-Verantwortlichen oder nutzen Sie den Wiederkommerlink in Ihrer Bestätigungsmail.

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
Wichtiger Hinweis:

Der Gesamtpreis beträgt   inkl. % MwSt. in Höhe von  .

Wollen Sie als Kammermitglied die Teilnahme als Fortbildung geltend machen? Haben Sie daran gedacht, im Anmeldeverfahren bei den Dateneingabefeldern Ihre Länderkammer und Ihre Mitgliedsnummer anzugeben?

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.